Laxplum | Shea Yeah | Silverton | Toolbot | Audory

5/5 - (1 vote)

Am 11.04.2022 sind wiedermal interessante Produkte auf Vox zu bestaunen, in der „Höhle der Löwen“ zum Thema Gesundheit, Beauty, Technik, Unterwäsche, App

Laxplum aus Hamburg

Das Mutter-Sohn-Duo Kerstin Hansen und Louis Lowe brachte den Investoren ihr Produkt laxplum mit: eine fermentierte grüne Pflaume, die zur Darmreinigung beitragen soll.

„Louis Lowe erzählt uns: „Diese besondere Pflaume wird nach jahrhundertealter chinesischer Tradition unmittelbar nach der Ernte fünf Monate lang mit Milchsäurebakterien fermentiert und dann getrocknet. Dadurch entstehen die Enzyme und Mikroorganismen, die sich positiv auf die Darmflora auswirken können.

Ob die Hamburger den Appetit der Löwen wecken könnten? Kerstin Hansen und Louis Lowe bieten für 75.000 Euro 10% ihrer Unternehmensanteile an.

Shea Yeah aus Zürich

Die Schweizerin Sandra Fischer ist überzeugt, dass Sheabutter ein großartiges natürliches Produkt ist. Sie stellt ihre Kosmetiklinie bei den „Löwen“ vor.

So außergewöhnlich wie Sheabutter ist auch die Kosmetikmarke SHEA YEAH, dessen Gründerin und ehemalige Varietékünstlerin sich jetzt den Juroren der „Höhle der Löwen“ vorgestellt hat. Sandra Fischer will auf ganzer Linie mit ihrem vielseitigen Sortiment überzeugen, das insgesamt zehn Produkte umfasst – von Balsamen über Körperbutter bis hin zu einem Körperpeeling.

SILVERTON aus Düsseldorf

Die Hosen sind unten! In der neuen Folge stellen Richard Getz und Constantin Ricken ihre SILVERTON Unterwäsche vor, die speziell entwickelt wurde, um den Intimbereich vor Strahlung abzuschirmen. „Heutzutage sind wir praktisch rund um die Uhr von elektromagnetischer Strahlung durch Smartphones, Laptops, WiFi-Router und viele andere elektronische Geräte umgeben In den letzten Jahren zeigen immer mehr Studien, dass dies negative Auswirkungen auf unsere Gesundheit haben kann.

„In den letzten Jahren zeigen immer mehr Studien, dass dies negative Auswirkungen auf unsere Gesundheit haben kann. Angefangen bei der Libido, erektiler Dysfunktion und Energiemangel bis hin zum Verlust von Kraft beim Training aufgrund von zu wenig Testosteron. Immer mehr Partner haben auch Probleme, Kinder zu bekommen, denn die durchschnittliche Spermienzahl des Mannes hat sich in den letzten vier Jahrzehnten fast halbiert.“ Richard Getz fügt hinzu: “ Wir, als gesundheitsbewusste Menschen, die eine Familienplanung vor sich haben, waren also auf der Suche nach einer ebenso einfachen wie funktionellen Lösung.

“ Da sie nicht fündig wurden, entwickelten die Gründer ihre eigene Lösung, SILVERTON. Constantin Ricken erklärt: „Auf der Innenseite befindet sich ein Material, das aus positiv geladenen Silberfäden besteht. Diese erzeugen ein leitfähiges Feld, das nachweislich 99,9 Prozent der elektromagnetischen Strahlung abblockt.“

Um sie auf Herz und Nieren zu testen, testet Nico Rosberg die Boxershorts an seinem eigenen Körper. Werden die SILVERTON den Test des Formel 1-Weltmeisters bestehen? Und können sich auch die anderen Löwen für das Produkt begeistern? Das Angebot der Gründer: 120.000 Euro und 15 % der Firmenanteile.

Toolbot aus Cottbus

Kostengünstige Verleihstation mit ausgeklügeltem Sicherheitssystem
Benutzer können sich über die toolbot-Website Registrieren und dann das gewünschte Tool reservieren. Dann begeben sie sich zu einer der gewünschten toolbot-Stationen, die oft sehr zentral gelegen sind und rund um die Uhr geöffnet werden können. Der Koffer, in dem das Werkzeug aufbewahrt wird, enthält neben dem Werkzeug auch praktischerweise Batterien und Ladegeräte, wie die Cottbuser Gründer erklären.

Werden sich die Investoren überzeugen lassen? Immerhin wollen die vier Gründer von Ralf Dümmel, Nico Rosberg und Co. satte 500.000 Euro, um ihr Geschäft in ganz Deutschland auszubauen. Im Austausch dafür bieten sie zehn Prozent ihrer Anteile an ihrem Unternehmen thingk.systems an.

audory aus Chemnitz

“ Mit unseren Hörbüchern entscheidet der Benutzer, wie die Geschichte weitergeht“. Der Hörer kann aktiv in das Geschehen eingreifen und so den Verlauf der Handlung verändern.

„Audory“-Hörbücher können mit verschiedenen Handlungssträngen erneut gehört werden „Nachdem ich ein Hörbuch zu Ende gehört habe, kann ich es immer wieder mit unterschiedlichen Handlungen anhören“, erklärt der „Audory“-Gründer bei „Höhle der Löwen“.

In der „Audory“-App können Hörer aus einer Auswahl von interaktiven Hörbüchern in Genres wie Krimi, Thriller, Fantasy oder Liebe wählen. Zusätzlich zu den Standardinformationen für Hörbücher (Titel, Länge und Inhaltsangabe) gibt es eine Altersempfehlung und die Anzahl der Entscheidungen, die im Laufe der Geschichte getroffen werden können.

Max Rose sucht vor allem im Bereich Marketing und Vertrieb Unterstützung. Für eine Investition von 120.000 € bietet der 23-Jährige 15 Prozent seiner Unternehmensanteile an.

Wie ging der Deal mit dem UV-Bodyguard von Ajuma aus?

Das Gründerduo Annette Barth und Julian Meyer-Arnek von ajuma in München präsentierte in der Frühjahrssaison 2021 ihren UV-Bodyguard – einen Sensor, der die einfallende Sonnenstrahlung misst und so vor zu viel Sonne, aber auch vor Vitamin-D-Mangel durch zu wenig Sonne warnt.

„Ein paar Tage vor dem Auftritt wurde bei mir Hautkrebs diagnostiziert. Ich war völlig gerührt, war den Tränen nahe“, blickt Carsten Maschmeyer zurück. „Das war ein Moment, in dem ich überlegte, das Studio zu verlassen. Ich war überwältigt von dieser besonderen Situation.“ Doch der Löwe blieb, war von der Bedeutung des Produkts überzeugt und investierte gemeinsam mit Nils Glagau in das Geschäft. Innerhalb des letzten Jahres konnte sich der ajuma UV-Bodyguard sowohl im Handel als auch in Apotheken erfolgreich durchsetzen und wird auch von den Nationalspielerinnen der deutschen Feldhockeymannschaft verwendet.