Gesund Frühstücken

Wie Brunch beim Abnehmen helfen kann: eine Ernährungswissenschaftlerin erklärt

Möchten Sie schneller abnehmen? Versuchen Sie, Brunch in Ihren Tagesablauf einzubauen. Ein bekannter britischer Ernährungswissenschaftler hat die Wirksamkeit dieses Tricks nachgewiesen.

Das Frühstück gilt als die wichtigste Mahlzeit des Tages. Doch stellt sich die Frage, ob es besser ist, direkt nach dem Aufwachen zu frühstücken oder einige Stunden zu warten und andere Dinge zu erledigen. Experten haben hierzu unterschiedliche Ansichten.

Dr. Michael Mosley klärt auf: Die Fast 800-Diät – Schnell abnehmen ohne Hunger und mit vollständiger Nährstoffversorgung

Um die Situation zu klären, wurde Dr. Michael Mosley, ein ehemaliger Arzt, der heute als Journalist und Fernsehmoderator tätig ist und sich häufig mit Gesundheit und Fitness beschäftigt, herangezogen. Er hat auf der Grundlage der neuesten wissenschaftlichen Forschung und seiner eigenen Praxis einige sehr wirksame Diäten entwickelt. Die Fast 800-Diät eignet sich gut, wenn Sie schnell abnehmen möchten, ohne Hunger oder andere Unannehmlichkeiten zu spüren und dabei Ihren Körper mit allen notwendigen Nährstoffen zu versorgen. Lesen Sie auch: Fast 800-Diät: Wie Sie abnehmen, ohne auf etwas zu verzichten.

Dr. Michael Mosley erklärte in einem Artikel für die Daily Mail, dass wissenschaftlich fundierte Diäten helfen können, die Gewichtszunahme langfristig zu begrenzen. Er warnt jedoch davor, dass ein Rückfall in alte Gewohnheiten oft die Ursache für den anfänglichen Rückfall ist, selbst wenn man zuvor abgenommen und beeindruckende Ergebnisse erzielt hat.

Dr. Mosley: Spätes Frühstück für Kalorienkontrolle

Dr. Mosley empfiehlt, eine Mahlzeit auszulassen, um die tägliche Kalorienaufnahme zu reduzieren. Das Frühstück kann einfach durch ein spätes Frühstück ersetzt werden, das die Funktionen von Frühstück und Mittagessen kombiniert. Ein vollwertiges Abendessen kann dann am Abend eingenommen werden.

Ich befolge eine gesunde, mediterrane Ernährung, lasse das Frühstück aus und genieße einen eiweißreichen Brunch. Gelegentlich integriere ich einen ‚Off-Loading‘-Tag, um Ausreißer auszugleichen. Durch diese Methode halte ich mein Gewicht, meinen Taillenumfang, meinen Blutzucker und meinen Blutdruck ohne Kalorienzählen im empfohlenen Bereich. Michael, der auch positive Ergebnisse bei seinen Kunden feststellt, teilt seine Erfahrungen.

Dr. Mosleys 5:2-Diät: Entlastungstage für nachhaltige Gewichtskontrolle

„Die 5:2-Diät von Dr. Mosley: Entlastungstage für nachhaltige Gewichtskontrolle“

Dr. Mosley hebt eine weitere seiner berühmten Techniken hervor: die 5:2-Diät. Im Gegensatz zur Fast 800-Diät zielt sie nicht auf schnellen Gewichtsverlust ab, sondern darauf, eine Gewichtszunahme nach Erreichen des Wunschgewichts zu verhindern. Die Idee ist, an zwei von sieben Tagen mäßig zu essen und den Körper dennoch mit allen notwendigen Nährstoffen zu versorgen. An den restlichen fünf Tagen entspannt man und verzichtet auf das Zählen von Kalorien (siehe auch: Entlastungstage: Gebrauchsanweisung).

Dennoch betont Mosley die Bedeutung von ausreichend Protein für diejenigen, die eine Diät machen. Er empfiehlt, pro Kilogramm Körpergewicht ein Gramm Eiweiß zu essen. Der Experte hebt hervor, dass eine ausreichende Eiweißzufuhr den Übergang von einer intensiven Anfangsdiät zu einer gesunden, regelmäßigen Ernährung erleichtert. „Durch die Fokussierung auf ausreichend Eiweiß bei jeder Mahlzeit und die Reduzierung von Kohlenhydraten sollte man mühelos in den Zustand der ‚Ketose‘ gelangen, in dem der Körper natürlicherweise auf Fettspeicher als Brennstoff zurückgreift“, erklärt Michael.

Fastentage für Gewichtserhalt mit reduzierter Mahlzeitenanzahl

Dr. Moseley hat schon früher darauf hingewiesen, dass Sie an Fastentagen, an denen Sie Ihr Optimalgewicht halten wollen, Ihre Kalorienzufuhr in Grenzen halten können, indem Sie die Anzahl der Mahlzeiten von drei auf zwei reduzieren. Er betont, dass Hunger aus zwei Gründen nicht gefürchtet werden sollte. Erstens kann der menschliche Körper mit dem Hungergefühl umgehen, und es ist nichts Unnatürliches daran. Zweitens: Wenn man ausreichend nahrhafte Mahlzeiten wählt, die den Körper mit Energie versorgen, wird der Körper die Belastung durch die Verarbeitung von Kalorien nur zeitweise reduzieren.

Vorteil des Frühstücksverzichts: Mehr Flexibilität bei den Hauptmahlzeiten und Vermeidung unnötiger Kalorien am Morgen

Durch das Auslassen des Frühstücks gewinnen Sie die Freiheit, mittags und abends großzügiger zu essen, ohne sich auf eine begrenzte Kalorienmenge in drei Mahlzeiten beschränken zu müssen. Zudem verspüren nicht alle Menschen morgens Hunger, und das Vermeiden unnötiger Nahrungsaufnahme ist besonders wichtig, wenn die Sorge vor Übergewicht besteht.